Bobath Kinder & Erwachsene, Manuelle Therapie, Onkologie, Lymphdrainage, Skoliose Behandlung nach K.Schroth, CMD, Paulus Therapiepraxis, Düsseldorf

 

 

Unsere Leistungen

 

Bobath Therapie

Das Bobath- Konzept

Dr. Berta und Dr. Karel Bobath

Beide sind in Berlin aufgewachsen und kannten sich schon als Kinder.
Berta Bobath wurde Gymnastiklehrerin und Karel Bobath studierte Medizin. 1933 wurde sein Doktorat von den Nazis abgelehnt und er siedelte nach Prag über. 1939 flüchtete er vor Adolf Hitler nach London. Dort traf er Berta Bobath wieder, die ebenfalls (1938) aus Nazideutschland fliehen mußte. Karel Bobath arbeitete in London als Arzt in der Kinderpsychiatrie und Neurologie. Berta Bobath absolvierte in London erfolgreich die Ausbildung zur Physiotherapeutin. Aus dem gemeinsamen Interesse an der Behandlung von neurologisch erkrankten Kindern entstand die Entwicklung des Bobath- Konzeptes. 1951 gründeten sie ein privates Zentrum zur Behandlung von Patienten mit cerebralen Bewegungsstörungen. 1975 zogen sie wieder nach Berlin zurück, dort erhielten sie 1976 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Am 20.01.1991 entschieden sie sich für den gemeinsamen Freitod und starben in London.

 

Definition

Das Bobath- Konzept beinhaltet einen neurologisch begründeten, interdisziplinär anwendbaren Ansatz zur Befunderhebung, Therapie und Hilfe für die Bewältigung des Alltags bei Menschen, deren Fähigkeit zur Teilhabe am täglichen Leben durch eine neurologische- oder Entwicklungsstörung eingeschränkt ist. Daher werden motorische, sensorische, perzeptive, kognitive, kommunikative, emotionale und soziale Funktionen in Ihrer Wechselwirksamkeit berücksichtigt und therapeutisch einbezogen.

Die Kinder- Bobath- Therapie hat die Aufgabe, Kinder mit neurologischen Auffälligkeiten zu behandeln. In der Therapie versucht man mit gezielten Maßnahmen, die Eigenregulation des Kindes in Bezug auf Haltung und Bewegung zu unterstützen.

Bei Säuglingen sind dies z.B. Asymmetrien (Schiefhaltung), Entwicklungsverzögerungen, Wahrnehmungsstörungen, Babys mit Überstreckungen, erhöhte oder zu schlaffe Muskelspannungen (Muskeltonusstörungen) und neurologische Auffälligkeiten (Spastiken/Hemiparesen).

Bei den etwas älteren Kindern kommen noch Gleichgewichtsprobleme, Gangunsicherheiten, Fehlhaltungen und Fehlbelastungen (Skoliosen) und vieles mehr dazu.

Die Erwachsenen- Bobath- Therapie hat die Aufgabe, Erwachsene mit Schädigungen des zentralen Nervensystems durch Unfall- oder Krankheitsfolge zu behandeln. Hier gilt es, die größtmögliche Selbstständigkeit wiederzuerlangen.

Ziel der Behandlung ist die Optimierung aller Funktionen über die Verbesserung der Haltungskontrolle und selektiven Bewegungen durch Facilitation. Facilitation heißt, die normale Bewegung in eigener Aktivität des Patienten möglich machen.

Die Bobath- Therapie ist eine zertifizierte Zusatzausbildung, die vom Arzt verordnet werden muss und – wenn man darauf spezialisiert ist - auf gesonderte Weise mit den Krankenkassen abgerechnet werden kann.